Wochenmarkt am Rathaus

 
 
1
2
3
4
5

Wochenmarkt am Rathaus

6
7
8
9
10

1/4 Jahresprogramm

 
 
Vereinslogo 2019

Donnerstag, 4. April, Museum für Textilgeschichte Friedlingen, Beginn 16:00 Uhr.

Genug Stoff für Neues?
Zeitenwende in Friedlingen

Die Kuratorin, Simone Meyer, wird uns führen.Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung telefonisch oder per Email erforderlich.

.Anmeldung per e mail  oder Telefon 07621 1698440

Friedlingen liegt direkt an der Grenze zur Schweiz und mit dem Kriegsende nun auch an der Grenze zu Frankreich. Die Sonderausstellung "Genug Stoff für Neues!?!" beleuchtet die wirtschaftlichen Bedingungen der Weiler Textilindustrie nach dem Ersten Weltkrieg und zeigt auf, wie sich die ansässigen Firmen in der unstabilen Zeit und mit der neuen politischen (Grenz-)Lage zu behaupten versuchen. In genau diese Zeit fällt die Ansiedlung der schweizerischen Seidenweberei Robert Schwarzenbach in Weil-Friedlingen 1923. Der Ausbau des Basler Rheinhafens und der Bau des Kraftwerks in Kembs sind ebenfalls politisch bedingt und führen zu Auswirkungen für die ansässige Industrie und den Stadtteil.

 
 

Samstag, 18. Mai, Fahrt zum Hartmannsweiler Kopf

Monument National und Historial am Hartmannsweiler Kopf

Wir besuchen das am stärksten umkämpfte Schlachtfeld des Ersten Weltkriegs in den Vogesen.Mit Professor Gerd Krumeich und Gilbert Wagner ist es uns gelungen, die wohl besten Experten über die Vorgänge rund um den Hartmannsweiler Kopf und deren historische Aufarbeitung zu gewinnen. Am Vormittag steht die Besichtigung des Monument National sowie des neuen Historial auf dem Programm. Für die Mittagspause ist ein kleiner Imbiss vor Ort geplant. Dieser konnte aber bislang wegen Wechsel des Caterers noch nicht organisiert werden. Alternativ wird Rücksackverpflegung empfohlen. Danach begeben wir uns auf das Gelände des Schlachtfeldes. Gutes Schuhwerk sowie eine gewisse Gehfreude in etwas unwegsamem Gelände sind erforderlich.
Abfahrt mit Reisebus um 8.00 Uhr in Haltingen (REWE), anschließend zeitversetzte Zustiegsmöglichkeiten in Weil am Rhein Kaufring (ca. 08:05), Berliner Platz (ca. 08:10) und Läublinpark (ca 08:15). Rückkehr bis ca. 18.45 Uhr.

Fahrtkosten: 27,- €/Pers. zzgl. Eintritt 4,- € (mit Museumspass frei); die Kosten der Führung übernimmt der Verein, Gäste zahlen 5,- €. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Anmeldungen per E mail Anmeldung Hartmannsweiler Kopf

oder telefonisch  07621 1698440 jeweils unter Angabe des Zustiegsortes

Historial
Historial
im Historial
im Historial
 
Monument national
Monument national
Krypta
Krypta
 
 
 

Freitag, 14. Juni, 19:30 Gewölbekeller des alten Rathauses.

Schicksalswege jüdischer Familien aus Kirchen und Lörrach in der zeit des Nationalsozialismus

Ein Vortrag von Pfarrer i.R. Axel Hüttner, einem der wohl besten Kenner dieses Themas.

Neben den aus Archiven recherchierten und auf der Befragung von Zeitzeugen basierenden Berichten über die Lebensschicksale der vier dargestellten Familien gibt der Referent Einblick in die Geschichte der Obermarkgräfler Judengemeinden und deren kulturellen und religiösen Traditionen. Zudem ruft diese Erinnerung und das Gedenken an die Verfolgten und Ermordeten auf, aufmerksam aktuelle Tendenzen von Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit wahrzunehmen und diesen entgegenzutreten.

Dieses ist eine in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Weil organisierte Veranstaltung.

Der Eintritt ist frei.

 
 

Vorschau

Als Ergänzung zu dieser Veranstaltung ist eine Führung über den jüdischen Friedhof von (Efringen-) Kirchen am 18. Juli vorgesehen. Es gibt eine anschließende Weinprobe und gemeinsames Vesper im Weingut Huck-Wagner. Falls Sie hierfür einen Bustransfer wünschen, betragen die Fahrtkosten ca. 12 €/Pers., Falls Sie dieses wünschen lassen Sie es uns bitte bis zum 14. Juni wissen, damit wir das organisieren können.

 
 

Programm zum Download